Terroristic russia is bombing Ukraine now.
Please, go and ask your governments to stop them.
Ask to switch them off SWIFT, payments, exports, EVERYTHING!
Help Ukraine financially:
Bank of Ukraine

Marlene Dietrich "Allein, in einer großen Stadt" paroles

Traduction vers: EN

Man lebt in einer großen Stadt
und ist doch so allein.
Der Mann, nach dem man Sehnsucht hat,
scheint noch nicht da zu sein
Man kennt ihn nicht - und kennt ihn doch genau
Und man hat Angst, daß er vorübergeht
Und sucht bei andern ihn - und bleibt doch seine Frau
bis man ihm plötzlich gegenübersteht

Und da weiß man nicht, was man sagen soll
und man findet alles so banal.
Und man nahm doch früher gern den Mund so voll,
Und nun stottert man mit einem Mal
Alles das, was man sich vorgenommen hat
Ihm sofort im ersten Augenblick zu sagen
Das vergißt man glatt, denn es sagt sein Blick,
daß er einen längst verstanden hat.

Man hat jetzt alles, was man will,
Man könnte glücklich sein
Die große Stadt ist plötzlich still,
Man lebt für ihn allein.
Man denkt an nichts - So schön ist diese Zeit.
Man hat nur Angst, daß sie vorübergeht
Und denkt ganz leise heimlich an den ersten Streit,
Bis man ihm plötzlich gegenübersteht.

Und da weiß man nicht, was man sagen soll
und man findet alles so banal.
Und er nahm doch früher nie den Mund so voll,
Und nun schreit er so mit einem Mal.
Und man schweigt und fühlt genau, jetzt ist es Schluß
Und es lohnt nicht einmal mehr ein Wort zu sagen.
Jetzt ist alles aus,
Eine Welt stürzt ein...
Man ist wieder einmal so allein.

You live in a big city
And yet you are so alone.
The man, after whom you yearn,
Does not seem to be there yet
You do not know him - and yet you know him well
And you are afraid that he will pass
And seek him among others—anyway there is his wife
Until you suddenly face him

And you know nothing, what you should say
And you find everything so banal.
And yet before you liked to talk so big,
And now you stutter all of a sudden
Everything you have planned
To tell him immediately
You forget smoothly, for his gaze says
That he has understood it a long time.

You now have everything you want,
You can be happy
The great city is suddenly silent,
You live for him alone.
You think of nothing - this time is so beautiful.
You are only afraid that it will pass
And think it all quietly, secretly at the first fight,
Until you suddenly face him.

And you know nothing, what you should say
And you find everything so banal.
And yet before he liked talk so big,
And now he shouts all of a sudden.
And you keep quiet and feel really, now it is the end
And it is worth not even a word to say.
Now it is finished,
A world crashes ...
Once again you are so alone.