Terroristic russia is bombing Ukraine now.
Please, go and ask your governments to stop them.
Ask to switch them off SWIFT, payments, exports, EVERYTHING!
Help Ukraine financially:
Bank of Ukraine

Reinhard Mey "Mein Land" lyrics

Translation to: EN

Mein dunkles Land der Opfer und der Täter,
Ich trage einen Teil von deiner Schuld.
Land der Verratenen und der Verräter,
Ich übe mit dir Demut und Geduld.
Mein graues Land, das bitter und geschunden
Sich selbst verneint bis zur Erbärmlichkeit,
Ich leide mit dir und an deinen Wunden
Und weiss, die heilen auch nicht mit der Zeit.
Mein helles Land der mutigen und stillen
Aufrechten, unerkannt und ungenannt,
Ich finde mich in deinem Freiheitswillen:
Mein Mutterland, mein Vaterland, mein schweres Land.

Du übst das wohlgefällige Betragen,
Den eifrigen Gehorsam: auf die Knie!
Das eine denken und das andere sagen
Und betteln um ein bisschen Sympathie.
Und deine Herren dienen wie besessen,
Damit man ihnen die Zerknirschung glaubt.
Sie haben schon so lang Kreide gefressen,
Dass es, wenn sie das Maul aufmachen, staubt.
Und die, für die zu sprechen sie vorgeben,
Stehen ungefragt und übersehen am Rand
Und halten dich mit ihrem Mut am Leben,
Mein Mutterland, mein Vaterland, mein stummes Land.

Wie Erdklumpen an meine Sohlen haften
Mir deine Bilder an, störend und schwer:
Die lange versprochenen blühenden Landschaften
Gähnen brach vor einem Ruinenmeer.
Von Glücksrittern, Piraten, Tagedieben
Verschaukelt und verladen und versetzt,
Nur die Bestohlenen sind zurückgeblieben,
Die letzten, die beißen die Hunde jetzt.
Vergessen und verraten und verfallen,
Gestrandet und verloren am Imbissstand.
Und Automaten dudeln aus Spielhallen.
Mein Mutterland, mein Vaterland, mein armes Land.

Ich bin, wie ich bin, eines deiner Kinder,
Wir beide haben uns nicht ausgesucht.
Du hast mich oft geschulmeistert, nicht minder
Oft habe ich deine Heuchelei verflucht.
Ich kann dich nicht, die Hand aufs Herz, ansingen,
Den Blick zur Fahne, und ein Wort wie stolz
Kann ich mir auch mit Mühe nicht abringen -
Dummheit und Stolz sind aus demselben Holz!
Ich hänge an den Menschen, die hier leben,
An Orten, an mancher Begebenheit,
Um die meine Erinnerungen sich weben,
An deiner Schwermut, deiner Sprödigkeit.

Ich hänge an dir und bin in deinen Brüchen,
Im Guten wie im Schlechten dir verwandt,
Ich bin dein Kind in deinen Widersprüchen,
Mein Mutterland, mein Vaterland, mein Land.

My dark country of victims and culprits,
I carry a part of your guilt.
Country of betrayees and betrayers,
I have to be humble and patient with you.
My grey country, which, bitter and flayed,
practices abject self-denial,
I suffer with you and from your wounds
And I know that they won't heal even given time.
My bright country of courageous and silent
upright people, unrecognized and unnamed,
I find myself in your will to freedom:
My mother country, my fatherland, my difficult country.

You practice pleasant behaviour,
diligent obeisance: on your knees!
Think one thing and say the other
and beg for a bit of sympathy.
And your masters serve obsessively,
so that people will believe their contrition.
They have chewed chalk for so long [to make the voice more pleasant]
that dust comes out whenever they open their mouth.
And those, for whom they claim to speak,
are left at the wayside unasked and overlooked
and keep you alive through their courage.
My mother country, my fatherland, my silent country.

Like pieces of ground to the soles of my shoes,
your pictures cling to me, they are disturbing and heavy:
the long-promised flourishing landscapes [old campaign slogan]
are empty, just a sea of ruins.
You were fooled and sold out and stood up
by soldiers of fortune, pirates, dawdlers,
just the theft victims remain,
the devil will take the hindmost now.
Forgotten and betrayed and dilapidated,
stranded and lost at the fast-food stand.
The sound of automats is coming from casinos.
My mother country, my fatherland, my poor country.

I am, the way that I am, one of your children.
We two didn't pick each other.
You often talked down to me, and
I often cursed your hypocrisy.
I cannot sing your anthem, hand on my heart,
looking at the flag. And even if I make an effort,
I cannot say a word like "proud" -
Stupidity and pride are cut from the same cloth!
I am attached to the people who live here,
to places, to certain events,
that my memories are woven around,
[I'm attached to] your melancholy, your primness.

I am attached to you and I am similar to you,
in your faults, the good and the bad.
I am your child in all your contradictions,
my mother country, my fatherland, my country.