Letzte Instanz "Winterträne" Liedtext

Übersetzung nach: EN ES

Wir standen kalt im Winterregen.
Eisig perlt es vom Gesicht.
Unsere Lippen wollten reden,
doch die Worte kamen nicht.
Still sucht einer Winterträne
den Weg über dein nasses Kleid.
Meine Augen folgen ihr.
Ich weiß es ist soweit.

[Refrain]
Unsere Augen sahen keine Lichter,
nur noch Dunkelheit,
die langsam in den Herzen keimte
und nichts konnte verzeihen.

Am Mantelsaum verfängt sie sich
und hält dem Fallen stand.
Ich sah wie uns die Zeit verstrich
und trennte was verband.
Ein Zögern noch, dann kommt der Fall.
Ich suche deine Hände.
Die Träne fällt auf den Asphalt.
Ach, wenn ich sie nur fände!

[Refrain]
Unsere Augen sahen keine Lichter,
nur noch Dunkelheit,
die langsam in den Herzen keimte
und nichts konnte verzeihen.
Nun friert der Winter unsere Hoffnung
voreinander stehend ein
und nur ein kalter Regentropfen
wird Zeuge unseres Abschieds sein.

Vielleicht sucht sie den Regenbogen.
Sie rinnt den Weg entlang
und wird von ihm sacht aufgesogen,
woanders irgendwann.

[Refrain]
Unsere Augen sahen keine Lichter,
nur noch Dunkelheit,
die langsam in den Herzen keimte
und nichts konnte verzeihen.
Nun friert der Winter unsere Hoffnung
voreinander stehend ein
und nur ein kalter Regentropfen
wird Zeuge unseres letzten Abschieds sein.

Und nur ein kalter Regentropfen
wird Zeuge unseres letzten Abschieds sein.

We stood cold in the winter rain
Icily it beaded from our faces.
Our lips wanted to speak,
but the words didn't come.
Silently a winter tear seeks
a path over your wet dress.
My eyes follow it.
I know it's time.

[Refrain]
Our eyes saw no light,
only darkness
that sprouted slowly in our hearts
and could forgive nothing.

It1 becomes caught on the hem of your coat
and resists falling.
I saw how time passed us by
and separated what bound.
A hesitation yet, then the fall comes.
I seek your hands.
The tear falls onto the asphalt.
Oh, if only I could find it!

[Refrain]
Our eyes saw no light,
only darkness
that sprouted slowly in our hearts
and could forgive nothing.
Now the winter freezes our hope,
standing before one another,
and only a cold drop of rain
will bear witness to our farewell.

Perhaps it1 seeks the rainbow.
It runs along the path,
and is gently absorbed by it,
somewhere else sometime.

[Refrain]
Our eyes saw no light,
only darkness
that sprouted slowly in our hearts
and could forgive nothing.
Now the winter freezes our hope,
standing before one another,
and only a cold drop of rain
will bear witness to our last farewell.

And only a cold drop of rain
will bear witness to our last farewell.